Nach Fotos als Vorlage zu malen hat viele Vorteile

  • Es hält still
  • Man wird nicht nass oder sitz im Wind
  • Die Lichtverhältnisse bleiben gleich
  • Ausschnitte können vergrößert werden
  • Man kann nach auch nach Tagen einfach da weiterarbeiten wo man aufgehört hat
  • Das Motiv ist schon zweidimensional

Natürlich hat ein Foto auch seine Nachteile

  • Es fehlen Düfte und Geräusche
  • Licht und Farbdarstellungen sind oft verfälscht
  • Das Motiv ist schon zweidimensional
Wer nach Foto arbeitet wird feststellen, das er mit der Licht und Farbdarstellung sowie der 3-Dimensionalität Probleme hat, wenn er in anfängt in der Natur zu arbeiten.
Selbst aufgebaute Stilleben scheinen nicht still zu stehen. Im Laufe des Tages verändert sich die Lichteinstrahlung. Die Proportionen verändern sich je nach Stellung und noch einiges mehr.
Wer sich also zum ersten Mal ein Stillleben aufbaut, sollte einige Dinge beachten.
  • Bau dein Stillleben in einer Box auf und halte eine Lampe als künstliche Lichtquelle bereit, dann ändern sich die Lichtverhältnisse nur minimal.
    Im Laufe des Tages gibt es sonst große Änderungen an den Lichtverhältnissen, wenn die Sonne zwischendurch durchs Fenster scheint und danach dann vielleicht nicht mehr.
  • Wenn es geht, baue dein Stillleben in einem Raum mit nur einem Fenster auf.
  • Wenn Du vor dem Bild sitzt markiere die Stellung deines Stuhls am Boden, damit sich dein Blickwinkel nicht verändert. Stehst Du, markiere ruhig deinen Standpunkt.
  • Achte darauf, das Du nicht Dich nicht weiter nach vorne oder nach hinten lehnst oder deinen Stellung sonstwie veränderst. Es ist ein himmelgroßer Unterschied, ob du im Sitzen aus der Froschperspektive oder im Stehen aus der Vogelperpektive dein Motiv betrachtest.
  • Mache ein Foto von deinem Motiv aus der Blickrichtung aus der Du auch malen möchtest. Du kannst dann immer wieder darauf zurückgreifen um auszuloten ob Du noch richtig stehst, ob die Lichtverhältnisse sich geändert haben, oder ob dein Motiv noch gleich aussieht. (Blumen welken manchmal schneller als gedachtJ)
    Ein weiterer Vorteil eines Fotos ist, das Du dein Bild auch noch später verändern oder fertigstellen kannst, wenn Dein Motiv schon wieder abgebaut ist.
Wenn Du draußen Malen möchtest, ist ein Foto ebenfalls eine gute Hilfe. Du kannst neben den Skizzen die Du Dir machst, darauf zurückgreifen, wenn Du zuhause an deinem Bild weitermalen möchtest.
Ein Foto ist eine wunderbare Inspirationsquelle, der kreative Prozeß beginnt dort, wo Du aus der Vorlage etwas eigenes erstellst.   Ich hoffe Dich bald in der Schule wiederzusehen.